wappen_grossgerau100.jpg

Gütesiegel Generationenfreundliches Unternehmen

Mit der Vergabe des Gütesiegels „Generationenfreundliches Unternehmen – vom Seniorenbeirat empfohlen“ setzen wir uns besonders für die Barrierefreiheit in Groß-Gerau ein.

Die Projektgruppe mit Frau Klippel, Frau Kuhley und Herrn Urso, haben zunächst einen Anforderungskatalog erstellt. Dieser ist die Grundlage für die Besuche bei Banken, Einzelhandel und Gastronomie. Dabei geht es darum festzustellen, ob der alltägliche Einkauf in dem jeweiligen Unternehmen für Kunden jeden Alters „unbeschwerlich, angenehm und barrierearm“ ist.

Es geht beispielsweise um Fragen wie: Ist ein Laden oder ein Restaurant für die Kunden gut zugänglich? Stellt es sich bei Bedarf auch spontan auf die Bedürfnisse älterer oder körperlich eingeschränkter Personen ein?

Insbesondere im innerstädtischen Bereich ist das Anforderungsprofil auf Grund der vorhandenen Bausubstanz nicht immer zu 100 Prozent zu halten. In diesem Fall ist es uns wichtig zu erfragen, welche Hilfen hierfür der jeweilige Betrieb anbieten kann. Wenn es zum Beispiel bei einem Geschäft oder einem Restaurant Treppen gibt, kann der Unternehmer sich eine Lösung überlegen, wie er beispielsweise behinderten Personen den Besuch seines Ladens ermöglichen kann. 

Die jetzigen Aufkleber, die schon bei 40 Betrieben angebracht sind, haben zunächst eine Laufzeit bis 2022. Nach Ablauf der Frist werden die Geschäfte dann gegebenenfalls neu evaluiert.

 

Zu sehen ist eine Altbaufassade von Groß-Gerau, sowie die Aufschriften „Vom Seniorenbeirat empfohlen“, „Generationenfreundliches Unternehmen" und "Empfehlung gültig bis 2022"
Aufkleber Generationenfreundliches Unternehmen  Foto: © Seniorenbeirat Groß-Gerau
© Copyright 2018-2022 - Hessisches Ministerium für Soziales und Integration